Blog Archiv

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE EINE NACHT IM DORF By Elea Bank, 2021 Es ist eine stürmische Nacht im Dorf. Der Wind pfeift um die Ecken und raschelt heftig in den Bäumen. Die alten Holzhäuser knacken. Die Luft in ihrem Zimmer ist schon ganz stickig. Sie reibt sich die Schläfen, rappelt sich auf und öffnet eines der Fenster. Die Scharniere quietschen leise. Die staubigen Vorhänge wirbeln auf. Eisiger Wind streift ihre rötlich glühenden Wangen. Sie schliesst die Augen und atmet tief ein. Und aus. Und ein. Und aus. Es ist eine geräuschvolle Nacht im Dorf. In der Ferne schlagen mehrere Kirchenglocken. Der Dorfbach rauscht, gluckst und plätschert wie wild. In den Gebüschen und Sträuchern wüten die Böen. *Klirr*. Das laute Scheppern unterbricht ihre ruhige Trance und holt sie in ihr schwach beleuchtetes Zimmer zurück. Ruckartig dreht sie sich um. Ihre Augen suchen geschwind den ganzen Raum ab. Nichts. Nein. Alles…

Weiterlesen

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE GUESTEBÜCHER By Jonah Buchmann, 2017 «Can you do something for me in my book?» Eigentlich war das Ganze ja nicht mal meine Idee. Ich war nur in Berlin, besuchte Sisyphos und war erstaunt dass man hier seine Kamera abkleben muss… «So läuft das nun mal» sagten diese netten Menschen welche ich seit wenigen Minuten in der Schlange kennengelernt habe. Na gut, aber soʻn Buch und paar Stifte sollten passen. Das Buch, ein Geschenk, hab ich schon gefühlt Monate mit mir mitgetragen und keine Verwendung dafür gefunden. knappe zwei Bilder hatte ich bisher drin. Dann ist’s passiert. «Alter, voll krass! Wieso hast du’n Buch bei? Darf ich was reinmachen?» Wurde ich etwas lallig von einem anderen Partybesucher gefragt. «Joa, warum eigentlich nicht?» Das erste war nach wenigen solchen Abenden bereits gefüllt. ÜBER DAS WERK Creator Jonah Buchmann Titel GUESTEBÜCHER Jahr Seit 2017 MEHR VOM CREATOR Instagram…

Weiterlesen

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE NACHTSCHICHT By Laura Luterbach / Sven Juister, 2021 20 Minuten. Um die drückenden Strümpfe auszuziehen. Die Beine einzureiben. Über den Regen zu sprechen. Und das Leben. Um die Einsamkeit zu vergessen. Lebenserhaltende Medikamente abzugeben. Die Zähne zu putzen. Sprechen. Lächeln. Zudecken. 20 Minuten. ÜBER DAS WERK Creator Laura Luterbach / Sven Juister Titel Nachtschicht Jahr 2021 MEHR VOM CREATOR Globe Instagram VORHERIGER BEITRAG NÄCHSTER BEITRAG

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE NACHTSCHICHT By Simone Bürzle, 2021 Nacht und Schicht. Die Nächte schichten sich dicht an dicht. Es wird schon langsam dringlich, dieses seltsame Experiment. Das Experiment, dass sich das Leben nennt. Ach – hät ich doch früher schon begonnen. Aber wie heisst es so schön? Wie gewonnen so zerronnen. Doch aus – Morgen ist auch noch ein Tag. Ach – Morgen ist auch noch ein Tag. Aaach – Morgen ist auch noch ein Tag! AAACH – Morgen ist auch noch ein – wurde jetzt. Jetzt ist kurz vor zwöf, tick. Der Zeiger bewegt sich immer weiter, tack. Scheint fast so als wird er schneller, tick. Grösser, tack. Bedrohender, tick. Dieser Arsch, tack. Tick-Tack-Tick-Tack!Dann wach ich auf – Merke, alles war nur ein Traum. Fühle mich fast schon wie nach einem Staffellauf, als ob ich wüsste, wie sich das anfühlte – dafür bin ich viel zu faul.…

Weiterlesen

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE Revontulet MAGIE DER NORDLICHTER By Helen Walker, 2021 Die Mythologie der Sámi (Ureinwohner Lapplands) besagt, dass einst ein Fuchs über die Fjells von Lappland rannte und sein Schwanz dabei Schnee hoch in die Luft wirbelte, was zu glühenden Lichtern am Himmel führte. Darauf basierend ist das finnische Wort für die Nordlichter entstanden: Revontulet, was so viel wie «Fuchsfeuer» bedeutet.Nicht nur die Sámi und ihre Rentierkultur, sondern auch die Tradition der Schlittenhunde sind in Lappland sehr tief verankert. Bei meiner Arbeit auf einer Huskyfarm in Finnisch Lappland fühle ich mich dieser Tradition etwas näher und durfte in einer Unterhaltung mit Antti, einem lokalen Musher (Hundeschlittenführer), seine eigene Version zu den Revontulet hören: Unter den Mushern hier in der Gegend sagt man, dass die als Nordlichter erscheinenden Partikel durch Schnee entstehen, welcher von den verstorbenen Hunden aus ihren Hunde-Teams aufgewirbelt werden, wenn diese glücklich durch die Überwelt…

Weiterlesen

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE s’Elefäntli ä Guetnacht(g)schicht By Tina Schück, 2021 Eine Illustration – inspiriert von einer Gutenachtgeschichte nach Jorge Bucay. https://www.nachtschicht21.ch/wp-content/uploads/2021/05/Animation_Elefäntli.mp4 «Ich kann nicht», sagte ich. «Ich kann es einfach nicht.» «Bist du sicher?» fragte er mich. «Ja, nichts täte ich lieber, als mich vor sie hinzustellen und ihr zu sagen, was ich fühle … Aber ich weiss, dass ich es nicht kann.» Der Dicke setzte sich im Schneidersitz in einen dieser fürchterlichen blauen Polstersessel in seinem Sprechzimmer. Er lächelte, sah mir in die Augen, senkte die Stimme wie immer, wenn er wollte, dass man ihm aufmerksam zuhörte, und sagte: «Komm, ich erzähl dir eine Geschichte.» Und ohne ein Zeichen meiner Zustimmung abzuwarten, begann er zu erzählen. Als ich ein kleiner Junge war, war ich vollkommen vom Zirkus fasziniert, und am meisten gefielen mir die Tiere. Vor allem der Elefant hatte es mir angetan. Wie ich später erfuhr,…

Weiterlesen

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE Stille des Weltraums By Annina Anderhalden, 2021 Das metallene Surren erfüllt die Luft rund um Rae, ansonsten ist das Raumschiff so still wie der Weltraum, der sich durch die grossen Fenster vor ihr eröffnet. Einzig und allein die Lichter der Anzeigetafel und der Schaltung erhellen das Cockpit, doch da Raes Augen für die Dunkelheit angepasst sind, stört es sie nicht.Sie geniesst es eher, endlich nicht von grellen Lichtern umgeben zu sein. Auch wenn sie sich im Training daran gewöhnt hat, so vermisst sie immer noch die Dämmerstimmung ihres Planeten. Natürlich würde sie nie zugeben, dass sie Heimweh hat. Schliesslich wird sie schon als Nocturna als unnütz abgestempelt. Klein und mager, wie ihre Spezies ist, hat sie grosse Mühe, sich in Kämpfen als talentiert zu etablieren, sich als wertvolles Mitglied der Crew herauszustellen. Deshalb ist Rae besonders dankbar, dass sie wenigstens mit ihrer Sehfähigkeit in der…

Weiterlesen

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE THE OTHER FURNITURE By Fracht-Design, 2021 Licht ist : Licht ist Wärme, ist Energie, ist Lust, ist Schönheit. Ohne Licht wäre nichts, kein Leben auf unserem Planeten. Und wir Menschen könnten weder Sonnen- untergänge noch Regenbögen noch Nordlichter be- trachten. Ohne Licht gäbe es keine Photosynthese, also kein Grün und keine andere Farbe, keinen Schatten, kein Gedeihen, kein Wachstum.Licht ist seit nunmehr 100 Jahren ein ständiger Beglei- ter des Menschen. Ein Leben ohne künstliches Licht ist kaum vorstellbar. Licht ist vielseitig, und Licht kann vielseitig eingesetzt werden. Deshalb unterteilen wir unsere Lampen in deren Einsatzbereich:Unterstützendes LichtKünstliche Lichtquellen an Arbeitsplätzen ergänzen das fehlende Tageslicht, so dass unabhängig von der Tageszeit der Arbeit nachgegangen werden kann. Arbeitslampen sind häufig sehr robust gebaut, schlicht gehalten und überzeugen durch ihre Gestaltung ohne Designanspruch.Weisendes LichtLicht hilft bei der Orientierung. Sei es nachts, um den Weg zu finden, oder Tagsüber, um…

Weiterlesen

VISION EVENTS AUSSTELLUNG MAGAZIN GALERIE ZWANZIG By Linus Küng, 2020 Mein zwanzig ist nicht das meiner Eltern Depression, Rezession, tiefe Gehälter Generation multi-option, so viele Welten- Zu entdecken, doch der Wind er zieht kälter Das Klima erwärmt sich, ich spür es! Wir kenternNein, mein zwanzig ist nicht das meiner ElternSie haben es uns beigebracht Keinen Platz, zum Warten Denn auf los geht’s los Und wenn träumen, dann gross Immer noch weiter, was ist schon der Mond? Jeder. Für sich. Alleine. Ihre Utopien sind tot.Zwanzig Millionen Optionen Was wir nicht alles Haben Das Wissen der Welt, -Frieden, das Geld Alles! Es gehört uns! Während es weiter zerfällt Sand zwischen den FingernNein, mein zwanzig ist nicht das meiner ElternMein zwanzig ist anders Digital, unsicher, alles im Wandel Und was mein zwanzig ist, das bestimme ich selber! Post-faktisch, denn was Fakt ist Ist Sache der AnsichtStammtisch Doch das macht nichts.Zwanzig Zwanzig – Welch…

Weiterlesen

9/9